© Andreas Volz

Person



Andreas Volz, Jahrgang 1964, von Beruf Biologe und angestellt in einer Bio-Informatik Firma.
Vollmitglied der GDT (Gesellschaft Deutscher Tierfotografen).

Naturfotografie betreibe ich in meiner Freizeit, wobei das Naturerlebnis im Vordergrund steht. Meine Begeisterung für Natur und Fotografie reicht zurück bis in meine Kindheit. Seit meinem 10. Lebensjahr fotografiere ich mit Spiegelreflex-Kameras.

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Vogelfotografie, ein weiterer bei der alpinen Fauna und Flora. Besonders faszinieren mich tropische Lebensräume und die Begegnung mit den dort lebenden Menschen. So führten mich Reisen nach Dominika und Tobago (karibische Inseln), Costa Rica, Panama, Ecuador, Brasilien, Venezuela, Peru, südliches Afrika (Simbabwe, Botswana, Namibia), Philippinen, Indien, Papua Neuguinea, Australien und Indonesien (Sulawesi, Kalimantan auf Borneo).

Ausrüstung: Nikon D500, D810, Objektive von 12 bis 600 mm plus Konverter.



Wettbewerbs-Erfolge:
GDT-Naturfotograf des Jahres 2015
6. Platz in der Kategorie "Säugetiere": "Geisterhirsche"
2. Platz in der Kategorie "Andere Tiere": "Ameise in Enzian"
GDT-Naturfotograf des Jahres 2013
9. Platz in der "Sonderkategorie 2013": "Murmeltier"
EuroNatur 2012
3. Preis: "Alpenmurmeltiere auf einer Alm"
EuroNatur 2011
7. Preis: "Krauskopfpelikane"
GDT-Naturfotograf des Jahres 2011
9. Platz in der Kategorie "Pflanzen und Pilze": "Ahorn"
Glanzlichter 2010
Highlight in der Kategorie "Ice Age": "Eisglocken"
GDT-Naturfotograf des Jahres 2009
6. Platz in der Kategorie "Vögel": "Saatkrähen vor Mond"
8. Platz in der Kategorie "Vögel": "Schafstelze"
Europäischer Naturfotograf des Jahres 2008
Lobende Erwähnung in der Kategorie "Säugetiere": "Dageblieben!"
GDT-Naturfotograf des Jahres 2008
7. Platz in der Kategorie "Pflanzen": "Sonnenaufgang im Oktober"
8. Platz in der Kategorie "Landschaft": "Sonnenaufgang im Alpenvorland"
Glanzlichter 2007
Highlight in der Kategorie "Storm on the Land": "Sturmflut"
GDT-Naturfotograf des Jahres 2007
6. Platz in der Kategorie "Vögel": "Gänsesäger"
7. Platz in der Kategorie "Vögel": "Blaukehlchen im Schnee"
7. Platz in der Kategorie "Säugetiere": "Junge Füchse"
3. Platz in der Kategorie "Pflanzen": "Lichtnelken"
1. Platz in der Kategorie "Landschaft": "Brandung"
6. Platz in der Sonderkategorie "Paare": "Balzende Grünrüssler"
GDT-Naturfotograf des Jahres 2006
4. Platz in der Kategorie "Vögel": "Amsel mit Vogelbeeren"
8. Platz in der Kategorie "Vögel": "Ortolan im Rapsfeld"
10. Platz in der Kategorie "Andere Tiere": "Kreuzotter"
8. Platz in der Kategorie "Pflanzen": "Winterbäume"
Europäischer Naturfotograf des Jahres 2003
1. Platz in der Kategorie "Vögel" und Preis des Publikums: "Schmuckreiher und Scharlachsichler am Schlafplatz"